Wie kann ein entspannter/ freudiger Start in einen neuen Lebensabschnitt gelingen?

  • der Besuch in unserer Einrichtung bedeutet für Ihr Kind eine Trennung von Ihnen und sich an neue Menschen, Umgebung und einen anderen Tagesablauf zu gewöhnen
  • es können sich bei dem Kind Gefühle der Unsicherheit entwickeln
  • deshalb ist es uns sehr wichtig die Eingewöhnung elternbegleitend, bezugspersonenorientiert und abschiedsbewusst zu gestalten
  • jedes Kind benötigt individuelle Zeit um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen, mindestens 4 Wochen sehen wir vor, damit sich eine Vertrauensbasis zwischen Kind, Eltern und PädagogInnen entwickeln kann
  • die Trennung von den Eltern wird individuell, situationsabhängig und schrittweise vorgenommen und uns ist bewusst das es auch für Sie ein großer Schritt ist
  • eine klare Verabschiedung und der Hinweis darauf, dass Sie wieder kommen vermitteln dem Kind Sicherheit
  • in Zeit der Eingewöhnung findet, neben täglichen Absprachen, ein Elterngespräch statt, um Ihr Kind besser kennen zu lernen und auf Bedürfnisse eingehen zu können

 

Die ersten Tage:

  • die ersten Tage verbringen Mutter/Vater gemeinsam mit Ihrem Kind in der Krippe und lernen die PädagogInnen, die Gruppe und den Tagesablauf kennen
  • sensibel und feinfühlig nehmen wir Kontakt zu Ihrem Kind auf, dieses entscheidet jedoch selbst, wann es die Sicherheit hat sich von den Eltern zu lösen
  • die ersten Trennungsversuche finden nach mehreren Tagen statt, nehmen Sie sich hierfür bitte Zeit und bleiben im Haus
  • weitere Trennungszeiten werden dann mit Ihnen besprochen, schrittweise und individuell verlängert

 

Bei Fragen, Wünschen, Problemen oder auch Ängsten können Sie sich vertrauensvoll an unsere PädagogInnen wenden, den wir möchten das Sie sich und vor allem Ihr Kind bei uns wohl fühlen.